Training - dyslexiatraining-kager

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Training


Das Training erfolgt nach der AFS-Methode

AFS steht für:

Aufmerksamkeit
Funktionen (Sinneswahrnehmungen: Optik, Akustik und Raumorientierung; wobei man in den Bereichen Optik und
   Akustik jeweils zusätzlich die Unterbereiche Differenzierung, Gedächtnis und Serialität unterscheidet)
Symptome (Fehler beim Lesen und Schreiben)

Dem entsprechend beinhaltet jede Fördereinheit am Beginn Übungen zur Aufmerksamkeits -u. Konzentrationssteigerung. Danach werden Übungen, angepasst an das persönliche "Legasthenieprofil", im Bereich der Sinneswahrnehmungen und der Symptome gemacht.

Die AFS-Methode ist eine umfassende, multisensorische und offene Methode.
Sie wurde in Zusammenarbeit vom Ersten Österreichischen Dachverband für Legasthenie mit der American Dyslexia Association im Dyslexia Research Center USA entwickelt und entstand aus der genauen Beobachtung und Charakterisierung legasthener Menschen und der Konsequenz, ihnen in genau den Bereichen zu helfen, die ihnen Probleme verursachen.
Sie ist eine seit über 15 Jahren bewährte pädagogisch-didaktische Methode, die legasthenen Menschen ein individuelles Training ermöglicht.

Ich kombiniere die AFS-Methode mit Kenntnissen aus dem NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren) und setze auch viele spielerische Elemente ein, um das Training sehr abwechslungsreich und interessant zu machen und Spaß am Lernen zu haben.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü